Bundesweiter Vorlesetag in Taufkirchen

Die Leseritter kommen!

„Die Klasse 6d begrüßt Frau M.“, „Sind Sie Frau S.?“ – Derartige Aussagen und Fragen hörte man am Freitag, den 16.11.2018, von den Klassensprechern der 5. und 6. Klassen, die aufgeregt in der Aula standen und gespannt auf ihren Leseritter warteten. Leseritter? Dazu wurden an diesem Tag einige Erwachsene in Taufkirchen ernannt, die sich dazu bereit erklärten, in verschiedenen Einrichtungen, darunter eben auch in unserer Schule, Kindern und Jugendlichen vorzulesen.

Die Walter-Klingenbeck-Realschule nahm an diesem Tag am bundesweiten Vorlesetag teil, denn schließlich wurde bewiesen, dass Kinder, denen regelmäßig vorgelesen wird, über einen deutlich größeren Wortschatz verfügen, im Schnitt bessere Noten haben und mehr Spaß am Selbstlesen haben. Die Leseritter vermittelten durch ihren Besuch sowie durch ihre Art des Vorlesens Freude an Büchern und entführten die Zuhörer in eine Fantasiewelt.

Die Schülerinnen und Schüler erhielten im Anschluss einen Stempel in ihrem Turnierplan und hatten die Möglichkeit, am Nachmittag an weiteren Vorleseaktionen in verschiedenen Einrichtungen in Taufkirchen teilzunehmen. Wer am Abend drei oder mehr Stempel vorweisen konnte, erhielt eine Leseritter-Medaille bei der Abschlussveranstaltung im Ritter-Hilprand-Hof und hatte die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen. An dieser Stelle sei allen Leserittern für ihren ehrenamtlichen Einsatz und dem Orga-Team um Herrn Heigl und Frau Gebert herzlich für dieses Vorleseerlebnis gedankt!

„Mir hat gefallen, dass ich mich zurücklehnen konnte und nur zuhören musste“, „Die Vorlesestunde war entspannend und schön. Auch dass die Mathematikstunde deswegen ausfiel, fand ich ganz gut ;-)“ – waren Aussagen, die man danach hörte…

Julia Wudy

Zurück