Hilfsangebote

Sollten Sie Verdacht auf Depression, Angststörungen oder anderen psychischen Beschwerden haben, gibt es in der Schule und auch außerhalb viele Beratungsmöglichkeiten. Wenden Sie sich vertrauensvoll z.B. an:

  • jeden Lehrer/jede Lehrerin Ihres Vertrauens
  • die Schulleitung
  • die Schulpsychologin Frau Beetz
  • die Sozialpädagogen Frau Schüler oder Herr Ziesel
  • den Beratungslehrer Herr Rhein
  • die Schulberatungsstelle
  • Beratungsstellen für Erziehung, Familie, Jugend
  • Fachärzte für Kinder und Jugendpsychiatrie
  • Psychotherapeuten
  • Kliniken
  • Online-Beratungsangebot der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung